Start

Koronarsport: 1. Bocciaspiel DKB vs FEU

Zu einem freundschaftlichen Vergleichswettkampf im Boccia-Spiel traf sich die Koronarsportgruppe des TuS Feuchtwangen mit den Herzsportpatienten aus Dinkelsbühl in der Jahnturnhalle. An diesem ersten Indoor-Turnier beteiligten sich jeweils 16 Spielerinnen und Spieler in insgesamt acht Mannschaften.

Als Ranking-Sieger setzten sich schließlich die Dinkelsbühler, die unter ihrem Spielleiter Dieter Marx die größere Routine vorzuweisen hatten, souverän durch. Bei den Feuchtwangern machte sich ein, wie es hieß, gewisser Trainingsrückstand bemerkbar. Doch entscheidend sei ja, so machte Patientensprecher Leo Ziegler deutlich, dass man Spaß und Freude hatte. Und dass sich die Beteiligten auch persönlich kennenlernen konnten. Das sei eigentlich als historisches Ereignis einzustufen, freute sich TuS-Vorsitzender Herbert Dinkel bei der Begrüßung über die von beiden Seiten unterstützte Initiative zum Aufeinanderszugehen. Bereits jetzt wurde eine Wiederholung ins Auge gefasst. Und für den TuS erwächst daraus vielleicht sogar ein weiteres künftiges Sportangebot im Rahmen seines Satzungsauftrags. (Herbert Dinkel)